Simulatortraining Hämodynamik: Diagnose und Therapie des Kreislaufversagens

Schwerpunkt dieses Kurses ist ein erweitertes hämodynamisches Monitoring auf der Basis der transpulmonalen Thermodilution und das Erkennen von Schockformen und die differenzierte Volumentherapie anhand von volumetrischen Parametern. Zentrales Element simulatorgestützten Trainings ist die anschließende Nachbesprechung der Szenarien, das sogenannte Debriefing.
Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich über Behandlungsstrategien, Standards und andere Fragen auszutauschen. Neben den fachlichen Aspekten werden auch die Grundlagen der Non-technical Skills wie Kommunikation und Teamwork besprochen.

 

 

 

QUICK Kontakt

HOTLINE - Ärztliche Fortbildung
Telefonische Betreuung, Koordination, Reservierung
t: +49 30 450 578 206