Simulatortraining Intensivmedizin: Diagnose und Therapie der schweren Sepsis

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Sepsisgesellschaft e.V. bieten wir dieses praxisorientierte Training am Patientensimulator an. In einem zweitägigen Workshop wird eine "virtuelle Intensivstation" mit unterschiedlichen Patienten und Fällen geschaffen. Diese werden in einer realitätsnahen Arbeitsumgebung mit den technischen und personellen Möglichkeiten einer Intensivstation nachgestellt. Zu den fiktiven Patienten werden alle benötigten und angeforderten Befunde zur Verfügung gestellt. Zentrales Element simulatorgestützten Trainings ist die anschließende Nachbesprechung der Szenarien, das sogenannte Debriefing. Hier haben die Teilnehmer die

Möglichkeit, sich über Behandlungsstrategien, Standards und andere Fragen auszutauschen. Neben den fachlichen Aspekten werden auch die Grundlagen der Non-technical Skills wie Kommunikation und Teamwork besprochen. Der Kurs wird mit einer Evaluation durch die Kursteilnehmer abgeschlossen.

Der Termin ist vom 17. - 18.11.2017. Anmeldeformular und Flyer folgen.

 

 


 

QUICK Kontakt

HOTLINE - Ärztliche Fortbildung
Telefonische Betreuung, Koordination, Reservierung
t: +49 30 450 578 206